double check 3 - 09/2016-09/2018

Die Landesinitiative double check läuft seit Anfang 2014 und hat sich in dieser Zeit sehr positiv entwickelt. Im Juni 2016 hat eine Expertenjury aus 26 Einreichungen acht zweijährige und vier einjährige Projekte ausgewählt, die finanzielle Unterstützung zur Entwicklung und Durchführung ihrer partnerschaftlichen Ideen erhalten.

Der Jury gehörten Mag. Ulrike Gießner-Bogner (KulturKontaktAustria), Dipl.Päd. Herbert Zottele (Vorarlberger Kulturservice), Dipl.Päd. Walter Gohli (Pädagoge/Kulturvermittler), Mag. Katharina Leissing (IG Kultur), Patricia Hollersbacher (Land Vorarlberg, Abteilung Schule IIa, FaB Kindergarten) und Mag. Carmen Nardelli (Land Vorarlberg, Koordinationsstelle für Integrationsangelegenheiten) an.

Die ausgewählten Partnerteams 2016-2018 sind:
 BORG EGG - Angelika Kauffmann Museum Schwarzenberg (1-jährig)
 Gymn.Schillerstraße Feldkirch - UNI Liechtenstein - Waldorfschule Schaan - Theater am Saumarkt
 Musikschule Hard  - VMS Hard - Kulturwerkstatt Kammgarn (1-jährig)
 VS Lustenau Kirchdorf - Literatur Vorarlberg (1-jährig)
 Kindergarten Schwefel Dornbirn - Kunsthaus Bregenz
 Pädagogische Hochschule Vorarlberg - literatur:vorarlberg netzwerk
 Volksschule Sibratsgfäll - Zack & Poing!
 Musikvolksschule Bregenz Stadt - Vorarlberger Landestheater
 Pädag. Förderzentrum Feldkirch - Schattenburg Museum und Tostnerburg
 BG Bludenz - Verein allerArt Bludenz
 NMS Hittisau - Frauenmuseum Hittisau
 BHAK und BHAS Bludenz - walktanztheater.com (1-jährig)

Zudem wurde das Projekt lebens.linien mit den Partnern
 Haus Said Bregenz/Caritas Vorarlberg und Kunsthaus Bregenz
ausgewählt, um jugendlichen Flüchtlingen die Teilhabe an Kunst und Kultur zu ermöglichen.