27.01.2017
Lehrer/innen Führung KUB

Rachel Rose (*1986, New York) ist der Shootingstar der gegenwärtigen US-amerikanischen Kunstszene. Ausgangspunkt für ihre präzisen Videos ist ein konkreter räumlicher Bezug, eine Reverenz an modernes oder zeitgenössisches Bauen. Die Beschäftigung mit Architektur wird zu einem fluidalen Erleben.
Ihr Werkstoff sind nicht Bilder, sondern die Sinne. In der Serpentine Gallery in London zeigt sie Videos und verschränkt dabei die Tonspuren. Innen und außen greifen ineinander. In empfindsamer Wahrnehmung verlieren sich die Trennlinien zur Außenwelt. Alles ist durch die Sinne gegeben, nicht nur Bilder und Gerüche, auch Dinge und der eigene Körper.
Sie ist die jüngste Künstlerin, die jemals für eine Einzelausstellung ins Kunsthaus Bregenz eingeladen wurde. (Quelle: Kunsthaus Bregenz)

Kostenlose Lehrer/innenführung: Donnerstag, 9. Februar, 17.30 Uhr, und Freitag, 10. Februar, 16 Uhr
Sonderführung für Lehrer/innen aller Schultypen (in Kooperation mit der PH Vorarlberg).

Eröffnung Ausstellung
Freitag, 3. Februar 2017, 19.00 Uhr
                     

18.01.2017
Drei Sonderprogramm-Angebote Frühling 2017

Das vorarlberg museum bietet für SchülerInnen zwischen 12 und 18 Jahren im Frühjahr 2017 mehrere Sonderprogramme an. Jetzt anmelden!

1. teatro caprile: Der Fall Riccabona
Das teatro caprile hat sich auf historische Stoffe spezialisiert. Es gräbt sich in Geschichte ein und formt aus Akten, Briefen und Büchern zeitgenössisches Theater. Am Beispiel der Familiengeschichte Riccabona lassen sich politische Konstellationen und Ereignisse des 20. Jahrhunderts erzählen.
ab 14 Jahren. Kosten: 5 Euro pro Person

2. Wer wollen wir sein? Flucht und ihre mediale Repräsentation
Ausgangspunkt dieses Workshops ist die „Soziale Skulptur“ im Atrium des vorarlberg museums, die sich mit dem Thema Flucht auseinandersetzt. In Diskussions-Workshops reflektiert die Künstlerin Ines Agostinelli mit den Schülern, wie Flucht in der Öffentlichkeit und in den Medien verhandelt wird.
14 bis 18 Jahren. Kosten: 4 Euro pro Schüler

3. Ausgrenzung und Vorurteile – da machen wir nicht mit!
Jeder wurde schon einmal ausgegrenzt und hat andere schon ausgeschlossen. Wir teilen alle diese Erfahrungen. In Workshops zum Thema Vorurteile und Antiziganismus wird dies anschaulich gemacht und aktiv umgesetzt.
12 bis 18 Jahren. Kosten: 4 Euro pro Person.

 Termine und Detailinformationen
 Anmeldung und Kontakt Museumspädagogik

Fotos: vm