29.02.2016
KRIEG - STELL DIR VOR, ER WÄRE HIER!

Die erfolgreiche Landestheater-Produktion KRIEG - STELL DIR VOR, ER WÄRE HIER! nach einem Jugendbuch von Janne Teller ist als mobiles Klassenzimmerstück buchbar. Anfang März gibt es auch weitere öffentliche Schulvorstellungen in Dornbirn und Feldkirch.

Inhalt: Die demokratische Politik ist gescheitert und faschistische Diktaturen haben die Macht übernommen. Es herrscht Hass. Eine Familie mit ihrem vierzehnjährigen Jungen muss fliehen, im Nahen Osten landen sie in einem Auffanglager für unwillkommene Flüchtlinge aus dem Westen. Weil der Junge keine Aufenthaltsgenehmigung hat, kann er nicht zur Schule gehen, kein Arabisch lernen, keine Arbeit finden. Er ist ein Fremdling und sehnt sich nach Hause. Auch als dem Asylantrag stattgegeben wird, will er am liebsten wieder zurück nach Deutschland. Doch wo ist Heimat? Die explosive Geschichte ist ein eindringliches Gedankenexperiment. Durch den Perspektivwechsel, die Umkehrung der Verhältnisse wird klar, was es bedeutet, ein Kriegsflüchtling zu sein.

 Vorarlberger Landestheater

Foto: Anja Köhler

22.02.2016
Voranmeldung zu Töchter des Jihad

Jihad, Hijra, Niqab: Im Glauben an eine politische und religiöse Utopie verlassen junge Frauen das sichere Europa, um im Kriegsgebiet des islamischen Staates als Frau eines IS-Kämpfers ein gottesfürchtiges Leben zu führen. Welches sind die Motive, sich von Familie und Gesellschaft ab- und extremistischen Ideologien zuzuwenden? Welche Voraussetzungen führen dazu, dass minderjährige Mädchen inmitten von entfesselter Gewalt das Paradies suchen und auf die Freiheiten des Westens verzichten? Ein szenisch-dokumentarischer Bilderbogen über Kinder, Küche, Kalaschnikoff und das wahre Leben im IS.
Ziel des Theaterprojektes der Gruppe heroldfliri ist der Versuch, Argumente zu liefern, die auch einer zunehmenden Polarisierung in unserer Zivilgesellschaft vorbeugen können. Aufklärung, Sensibilisierung, Warnung sind Intention des theatralen Vorhabens zur Förderung des interkulturellen Dialogs.

ORT: Feldkirch, Altes Hallenbad
TERMINE: So 17. | Di 19. | Mi 20. | Do 21. | Fr 22. | Sa 23. April 2016, jeweils 20 Uhr
Tickets: € 19 | 14 | 8 Schüler_innen  www.v-ticket.at

Auf Wunsch werden Vor- und Nachbereitungsgespräche angeboten. Ebenso besteht für Schulen die Möglichkeit zur Buchung eine Vormittagsvorstellung.
Kontakt:
Barbara Herold T - 0664 9183092.

 HOMEPAGE
 Kontakt

Foto: Bettina Frenzel

19.02.2016
PHILIPP. Der Lese-Award 2016

Der Österreichischer Buchklub der Jugend sucht zum dritten Mal die besten Leseprojekte Österreichs, bei denen Menschen miteinander lesen oder einander vorlesen: in der Gruppe, in der Klasse, im Kindergarten, in der Schule, aber auch in Social Networks, im Dorf oder im Bezirk.
Wertvolle Medien­ und Buchpakete, 9 Hauptpreise und 3 PHILIPP Lese-Awards sind zu gewinnen!
PHILIPP. Der Lese-Award wird vom BMBF per Erlass empfohlen.
Die Projekte müssen im Schuljahr 2015/2016 durchgeführt werden.

Einsendeschluss: 1. April 2016

 Lese Award - Teilnahmeinfos

Bilder: Buchklub und Lesen in Vorarlberg

19.02.2016
Vorarlberger Lesetag

Das Land Vorarlberg, der Landesschulrat und die Vorarlberger Nachrichten laden auch heuer wieder zum landesweiten Lesetag am Donnerstag, 17. März 2016 ein. Die Schulen sollen diesen Tag für Leseprojekte, Lesepräsentationen, Vorleseaktionen etc. nutzen.
Auch Gemeinden, Eltern, Großeltern, Lesepaten, Buchklub oder Büchereien können in die Aktivitäten eingebunden werden.
Anmeldungen sind bis spätestens 11. März 2016 unter www.lsr-vbg.gv.at/leseaktion
möglich. Unter allen teilnehmenden Schulklassen werden zehn attraktive Preise verlost!

 Lesetag und Lesen in Vorarlberg

Fotos: Lesen in Vorarlberg

05.02.2016
u19 - Create Your World - jetzt einreichen!

Wer bestimmt, wie die nächste Generation in 20 Jahren sein wird? Welche Technologien werden wir wir entwickeln? Wie wird sich unsere Gesellschaft verändern? Welche künstlerische Idee kann uns nützen? Innovativen Ideen zu dieser Thematik sucht und findet der jährlich ausgeschriebene u19 – Create Your World Wettbewerb des ARS ELECTRONICA CENTERS in Linz.

Er richtet sich an Kinder und Jugendliche, die bei der Gestaltung unserer Zukunft mehr als nur ein Wörtchen mitreden wollen. Mitmachen können alle, die zum offiziellen Einreichschluss nicht älter als 19 Jahre sind und in Österreich leben. Teilnehmen dürfen sowohl Einzelpersonen als auch Projektgruppen. Auch Arbeiten, die im Rahmen von Schulprojekten entstanden sind, können eingereicht werden!

Einreichschluss 4. März 2016!

 u19-Create your world
 Einreichen
05.02.2016
Präsentation ARTig und Frei

Der Vorarlberger Kulturservice hat zu Beginn 2015 die Förderinitiative 'ARTig und frei' ausgeschrieben und zehn nachhaltige Kooperationen von Kultureinrichtungen, Kulturschaffenden und Schulen ausgewählt. Die Ergebnisse sind von 25.02.2016 - 06.03.2016 (Mo - Fr 8 – 18 Uhr) in einer Ausstellung im Landhaus Bregenz zu sehen.

Eröffnung, Do. 25. Februar 2016, 16.30 Uhr

Teilnehmende Projekte:
Pädagogisches Förderzentrum Feldkirch
„Platz da! … für das Glück in kleinen Dosen“

LernART Privatschule mit Öffentlichkeitsrecht, Hohenems
„Sagen-Märchen-Fabeln-Legenden“

BG Bludenz
„Staging Knowledge: Inszenierung von Wissensräumen durch performative Kulturvermittlung“

Gymnasium Schillerstraße, Feldkirch
„Phantasieräume“

Neue Praxismittelschule der Pädagogischen Hochschule, Feldkirch
„Street Art“

Freie Montessorischule Altach
„Mit Stimmen Räume erobern und verändern“

Landesberufsschule Feldkirch, Friseurinnen
„A Room of One’s Own –Ein Zimmer für mich allein“

NMS Hittisau
„Arbeitstitel: Lebensraum“

Bilder: © TAS

03.02.2016
SchulmusikPreis

Die SOMM – Society Of Music Merchants e. V. vergibt seit 2010 jährlich den Europäischen SchulmusikPreis für herausragendes schulmusikpädagogisches Arbeiten.

Lehrer und Schulen aus dem deutschsprachigen Raum sowie deutsche Schulen im europäischen Ausland sind dazu aufgerufen ihre innovativen Methoden und Projekte im Musikunterricht für das Schuljahr 2015/16 in einem 5-minütigen Video zu dokumentieren und sich damit im Zeitraum vom 4. Januar – 26. Februar 2016 online zu bewerben. Der Europäische SchulmusikPreis wird in den sechs Kategorien Musikalische Arbeit im Klassenunterricht (Klasse 1-4, 5-12 und Förderschule) und Musikalische Arbeit in Arbeitsgemeinschaften (Klasse 1-4, 5-12 und Förderschule) verliehen.

 Europäischer Schulmusikpreis