14.04.2016
Aktionstag "Kulturelle Bildung"

Die Anmeldung für den Aktionstag "Kulturelle Bildung an Schulen" am 24. Mai 2016 ist noch möglich.

Der bundesweite Aktionstag wird vom zsk, dem Bundeszentrum für schulische Kulturarbeit veranstaltet. Er will durch ein gemeinsames Auftreten die künstlerisch-kreativen Aktivitäten an Schulen ins öffentliche Bewusstsein rücken und damit die Bedeutung dieses Bereiches für die Persönlichkeitsentwicklung und die Kreativität der Schüler/innen zu erdeutlichen. Neben Bildnerischer Erziehung, Musikerziehung und Instrumentalmusik sowie Theater in der Schule sollen auch andere künstlerisch-kreative Bereiche wie zum Beispiel Tanz, Film, Architektur, Literatur und neue Medien präsentiert werden.

Aus Vorarlberg haben sich bereits 16 Bildungseinrichtungen angemeldet!

 Anmeldung und Detailinfo
 Projekte

Bilder: zsk und www.bag-musik.at

13.04.2016
SÖHNE (UND VÄTER) GESUCHT!

Für das Projekt DES VATERS GEIST – HAMLET PROJEKT werden im Rahmen des Kinder- und Jugendprogramms crossculture musik- und theaterbegeisterte Schüler und Lehrer der Oberstufe (ausschließlich männliche!), die keine Angst davor haben, sich mit gespenstischen Vätern und wahnsinnigen Söhnen auseinanderzusetzen, gesucht.

Anlässlich der Premiere von Franco Faccios Oper Hamlet am 20. Juli 2016 im Festspielhaus stellen sich die Theaterpädagoginnen Elisabeth Kassal und Barbara Urstadt gemeinsam mit einer Gruppe aus Schülern und Lehrern den Themen aus Hamlet.
Aus szenischen und musikalischen Improvisationen und Interpretationen entstehen Kurz- Präsentationen, die direkt vor der Opern-Premiere zur Aufführung gelangen.
Geprobt wird von Donnerstag, 14. Juli 2016 bis Dienstag, 19. Juli 2016, jeweils von 10.00 bis 16.00 Uhr.
Die Präsentation ist am 20. Juli 2016 vor der Hamlet-Premiere.

CASTING: Samstag, 2. Juli 2016, 15.00 - 18.00
 Um Anmeldung wird gebeten unter: info(at)cross-culture.at oder 05574 407 379.

 Bregenzer Festspiele
13.04.2016
double check 3

Das Impulsförderprogramm des Landes Vorarlberg wird für die Schuljahre 2016/2017 und 2017/2018 ausgeschrieben!
Im Rahmen des Programms arbeiten je eine Bildungseinrichtung (Schule, Kindergarten) und eine Kultureinrichtung in Form einer zweijährigen Partnerschaft kontinuierlich zusammen und finden so Zugang zur jeweils anderen Lebenswelt. Ziel ist es, langfristige und nachhaltige Partnerschaften zwischen Bildungs- und Kultureinrichtungen anzuregen und zu etablieren. Die Ausschreibung von double check_3 wendet sich an Schülerinnen und Schüler, Pädagoginnen und Pädagogen, Kulturvermittlerinnen und Kulturvermittler sowie kulturveranstaltende Institutionen.

Gemeinsame Einreichung: Notwendig ist die gemeinsame Einreichung von einer Schule oder
einem Kindergarten und einer Kultureinrichtung (Museum, Galerie, Kulturverein, Kulturveranstalter u.a.). Partnerschaften, die bereits ein „double check – Projekt“ abgeschlossen haben, können an der neuerlichen Ausschreibung teilnehmen.
Aus der Beschreibung des Partnerschaftsprojektes, das mit einem Formular bis zum 3. Juni 2016
eingereicht werden kann, sollen die gemeinsame Motivation und die Ideen für eine
längerfristige Partnerschaft sichtbar werden.

 Projektbeschreibung
 Handout
 Einreichformular

Fotos: Artenne Nenzing / Aspara Dornbirn