22.10.2015
Begleitprogramm Widerstandsmahnmal

Anlässlich der Eröffnung des Widerstandsmahnmals in Bregenz am Samstag, 14. November 2015, hat das Land Vorarlberg ein umfangreiches Begleitprogramm zusammengestellt. Es startet bereits am Dienstag, 27. Oktober 2015, 19 Uhr im vorarlberg museum mit der Podiumsdiskussion "Der alltägliche Kampf. Lokale Vorarlberger Initiativen und das Erinnern an den Nationalsozialismus."
Bis kurz vor Weihnachten finden verschiedenste (insgesamt dreizehn) Vorträge, Filmvorführungen, Diskussionsrunden und Lesungen zum Thema statt.

Für Schülerinnen und Schüler bzw. Fachpädagoginnen und -pädagogen eine einmalige Gelegenheit zur Vermittlung eines zeitgeschichtlich und aktuell höchst wichtigen Diskurses.

 Programm
 Artikel zum Mahnmal Siegerprojekt

 Renderings Sparkassenplatz: Nataša Sienčnik

22.10.2015
Pädagogenführungen im Kunsthaus

Anlässlich der Eröffnung der Austellung "Heimo Zobernig" am 11. November 2015 bietet das Kunsthaus Bregenz und die PH Vorarlberg zwei Spezialführungen für Pädagoginnen und Pädagogen an.

Termine:

Do, 12. November 2015, 18.00 Uhr
Fr, 13. November 2015, 16.00 Uhr
Eintritt frei

Foto links:© Georg Petermichl, Heimo Zobernig / recht: © Heimo Zobernig/Bildrecht, Wien, 2015

15.10.2015
Karten sichern!

Das Community-Dance-Projekt Through the open door wurde heuer in Graz von Darrel Toulon und Hermann Glettler ins Leben gerufen. Jugendliche aus aller Welt, die im Grazer Andräviertel eine neue oder vorübergehende Heimat gefunden haben, geben Einblick in ihre Erfahrungen vor, während und nach der Flucht. Mit jungen Menschen aus Ruanda, Afghanistan, Pakistan, Gambia, dem Iran und anderen Ländern der Welt wurde eine zutiefst berührende Performance erarbeitet, indem deren persönliche Lebensgeschichten reflektiert und ins Medium Tanz übersetzt werden. Es geht um die Themen Flucht, Ausgrenzung und Angst, aber auch um Solidarität und Mut, die „offenen Türen“ des Lebens zu durchschreiten.

Das ca. 60-minütige Stück ist am 4. November 2015 im Spielboden Dornbirn zu sehen. Für Schulklassen gibt es eine spezielle Schülervorführung um 11.00 Uhr. Anschließend findet ein Gespräch mit dem Choreografen und zwei bis drei der tanzenden Flüchtlinge statt, bei dem sie von ihren Erfahrungen während des Projekts erzählen und Fragen von Schüler_innen und Lehrer_innen beantworten.

 Infoblatt Schule
 Info auf tanz ist

Foto rechts © Christa Strobl

15.10.2015
Einreichtermine Ausschreibungen Bund

Bei der Theaterinitiative Macht|Schule|Theater  steht heuer das  Thema „Mit kultureller Bildung Demokratie gestalten!“ im Mittelpunkt.  Einreichfrist: 16. November 2015.

Auch bei der Initiative „culture connected“ werden heuer besonders Kooperationsprojekte mit dem Schwerpunkt „Demokratie“ berücksichtigt. Einreichfrist: 3. Dezember 2015

Beim Wettbewerb RaumGestalten werden Projekte mit Jugendlichen zu Architektur und Baukultur gefördert. Einreichfrist: 4. Dezember 2015

Details zu den Ausschreibungen 2015/2016 finden Sie auf der KulturKontakt-Austria Homepage...

Im Schuljahr 2015/16 wird der Schwerpunkt „Mit kultureller Bildung Demokratie gestalten!“ gesetzt. Aus aktuellem Anlass werden Schulen mit Projekten mit Flüchtlingskindern und -jugendlichen besonders zur Teilnahme aufgefordert.

Fotos: culture connected Projekte in Lech und Nenzing, © Maria Hafele / Helmut Schlatter