Flussfest © Rhein-Schauen

Alpenrheinschule - Exkursionsprogramm für Schulen


Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ist für “Zukunft Alpenrhein” zentral. Daher hat die Intitiative Alpenrheinschule der Internationalen Regierungskommision Alpenrhein ein kostenfreies Exkursionsprogramm für Schülerinnen und Schüler, Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis 19 Jahren, speziell aus den Kantonen und Ländern, durch die der Rhein fliesst entwickelt.
Der Fluss soll stärker ins Bewusstsein der Jugend rücken. Seine Situation als Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen, das zentale Thema Hochwasserschutz, seine Geschichte und auch seine Zukunft werden im Rahmen dieser Kulturlandschaftsvermittlung thematisiert. Darüber hinaus gibt es auch Unterrichtsmaterialien.
Die Anmeldung und Auskunft erfolgt über das Museum Rhein-Schauen in Lustenau.

 Exkursionsprogramm
 Folder Kontakt
Hochwasser in Lustenau 1868 © Alpenrheinschule

Schülerinnen und Schüler sehen Bregenz


… und erzählen davon.
Seit Jahren führt Walter Gohli von der Mittelschule Lauterach sehr engagiert Kulturerbe-Projekte durch, bei denen er mit seinen Schülerinnen und Schülern historisch interessante Örtlichkeiten der Landeshauptstadt vorstellt bzw. sie vorstellen läßt. Kleine Broschüren, Führer, Fotos, Audiobeiträge sind Ergebnisse dieser Stadttouren. SEHR EMPFEHLENSWERT!
Auf der Schulhomepage können alle professionell gestalteten Unterlagen heruntergeladen und Tipps von Walter Gohli nachgelesen werden.

 Schülerinnen sehen Bregenz

© Gemeindearchiv Hard

Harder Ges(ch)ichtspunkte


Der Dorfspaziergang führt zu interessanten Schauplätzen der Harder Dorfgeschichte. Die Stationen erzählen von der Dorfentwicklung, Alltagsgeschichte und dem Wirtschaftsleben des ehemaligen Industriedorfes Hard.  Die rund 2 km lange Tour läßt sich gut im Rahmen eines Lehrausgangs durchführen. An den einzelnen Punkten sind auch Informationstafeln angebracht. Die Informationen wurden vom Gemeindearchiv Hard zur Verfügung gestellt.

Start- und Endpunkt ist das Rathaus.

 Download pdf Interaktive Karte

© Au-Schoppernau Tourismus

Franz Michael Felder Weg Au-Schoppernau


Die kulturhistorische Wanderung führt an jene Örtlichkeiten in Au-Schoppernau, an denen sich das Leben von Franz Michael Felder "abgespielt" hat. Der leichte Wanderweg mit einer Dauer von 1,5 Stunden ist zum Teil mit Infotafeln über Felder ausgestattet. Startpunkt ist das Felder-Museum im Gemeindeamt Schoppernau.

 Download pdf Interaktive Karte

Foto: Christina Spritzendorfer, © Bregenz Tourismus & Stadtmarketing GmbH

Bregenztour - ein Stadtrundgang


Ein "klassische" Stadtrundtour, die genau 50 Minuten dauert und den Benutzerinnen und Benutzern zeigt, wie abwechslungsreich Bregenz ist. Es geht berauf und berab zwischen Leutbühl, Kapuzinerkloster und Oberstadt. Für einen landeskundlichen Ausflug in die Landeshauptstadt eine interessante Route.

 Download pdf Interaktive Karte